Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Bern Brienz - Giessbach - Iseltwald                  11 Km BE20
Start-/Ziel-Ort Brienz 566 m ü. M.
Landeskarten 1:50 000 Blatt 5004 Berner Oberland
1:25 000 Blatt 1209 Brienz
Swiss Map 25 Bern
Die Tour im Überblick



 

 

 





Bilder zur Tour

Vom Bahnhof Brienz aus, vorerst in südlicher Richtung dem Strandweg folgend, später auf der Seestrasse zur Wichelmatte am oberen Seeende.
Bei der Bushaltestelle Im Brunnen (568 m) unter Autobahn N8 hindurch durch und immer der Axalpstrasse folgend, gelangen wir über Engi (Postautohaltestelle) zum in einer prächtigen, vom Wald umschlossenen Nische gelegenen Hotel Giessbach (666 m), das mit der Schiffstation am See durch eine Drahtseilbahn verbunden ist. Das Rauschen des Wassers erfüllt die ganze Gegend. Die üppigen Wälder und Matten machen das Gebiet zu einem beliebten Erholungsort.

Nachdem wir auf der stabilen Holzbrücke die tosenden Wassermassen überquert und einen letzten Blick auf das Hotel geworfen haben, wandern wir - hoch über dem Giessbachtunnel der N8 - auf der Forststrasse in Richtung Hohflue und weiter Richtung Iseltwald. Kurz nach Schatthisi haben wir einen fantastischen Ausblick auf das Schnäggeninseli und erreichen wenig später das malerische Fischer- und Feriendorf Iseltwald.

Die Rückfahrt nach Brienz erfolgt mit der
BLS-Flotte/Brienzersee mit behindertengerechter Infrastruktur        Fahrplan
- DS Lötschberg
- MS Brienz
- MS Jungfrau

Optionale Verlängerungsmöglichkeit: Iseltwald - Bönigen - Interlaken
--> siehe Tour BE21 in umgekehrter Richtung

Streckenzustand asphaltierte Abschnitte wechseln mit Kies- und Waldwegen
Kurz nach Giessbach, ist im kurzen ruppigen Aufstieg je nach Witterungsverhältnissen evtl. Hilfestellung
nötig
Streckendaten
Fahrzeit- (en)
Total 2 h 30

Streckenprofil

Brienz - Hotel Giessbach 1 h
Hotel Giessbach - Iseltwald 1 h 30
Total 
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
11 4.4 367 728 - - -
-WC / Verpflegung Öffentliche Rollstuhltoiletten:
-
Brienz, beim Trachtbach an der Hauptsrasse (Dorfzentrum)
- Strandbad, Brienz
-
Wichelmatten, Forsthaus am Brienzersee (an der Strasse nach Axalp)
- Iseltwald, Dorfplatz

Verpflegungsmöglichkeiten mit Rollstuhl-WC:
- Hotel Adler, Brienz 033 951 05 83 (Lift)
- Grandhotel Giessbach, Brienz 033
952 25 25
- Hotel Chalet Du Lac, Iseltwald 033 845 84 58

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
Brienzerburli + Löwen, Brienz 033 951 12 41 - WC nicht rollstuhlgängig

oder aus dem Rucksack (diverse Grillstellen)

Batterien nachladen nicht nötig
Gut zu wissen

Diese angenehme Wanderung dem linken Brienzerseeufer entlang führt an den Giessbachfällen vorbei ins einzige linksseitig gelegene Seedorf Iseltwald und verwöhnt immer wieder mit neuen fantastischen Ausblicken auf den Brienzersee und die gegenüberliegende Rothornkette.

Brienz, die grösste Siedlung am See, hat sich zu einem bedeutenden Sommerkurort entwickelt. Prächtige Holzhäuser, mildes Klima, schöne Seegärten und eine Strandpromenade verleihen Brienz einen eigenen Reiz.
1884 wurde die Holzschnitzerschule gegründet und heute ist Brienz Zentrum der Oberländer Holzschnitzerei. Seit 1944 beherbergt Brienz auch die Geigenbauschule.

Das romantische Grandhotel Giessbach, ein Bijou, in dem der Geist der Belle Epoque weht, hätte eigentlich 1978 abgebrochen werden sollen. Doch Umweltschützer Franz Weber und weitere Freunde des Hauses verhinderten dies 1983 dank öffentlicher und privater Spenden.
Eine der frühesten Touristenattraktionen der Schweiz, die tosenden, vom Nordhang der Faulhornkette über vierzehn Felsstufen über 400 Meter in den Brienzersee hinunterstürzenden Giessbachfälle gehören zu den kraftvollsten Stätten der Schweiz und sind Schauplatz des tragischen Endes von Sherlock Holmes.

Iseltwald liegt hinter einem in den See vorspringenden Felsrücken, der eine malerische Bucht mit einem Hafen bildet und gilt als stiller viel besuchter Fremdenort, der seine Ursprünglichkeit bis heute bewahren konnte.
Mit der vorgelagerten Scheckeninsel, der Halbinsel und der Bucht bietet Iseltwald ein hübsches Landschaftsbild.

Getestet und empfohlen von Peter Klotz            GPS-track oder Karte anfordern


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang