Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Bern Sillerenbühl - Hahnenmoospass - Bergläger - Adelboden               13 Km BE48
Start-/Zielort Adelboden Öy, Talstation der Silleren-Gondelbahn, 1262 m ü. M.
Bei Anreise mit PW: unbedingt Parkplatz Silleren 1, direkt bei der Talstation benutzen
Rolli-Parkfelder (Abzweigung beim Kreisel)
Landeskarten 1:50 000 Blatt 5009 Gstaad Adelboden
1:25 000 Blatt 1247 Adelboden
Swiss Map 25, Nr. 3 Bern
Die Tour im Überblick

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder zur Tour
Stephan German

Mit der Gondelbahn fahren wir auf den Gipfel Sillerenbühl. Die Fahrt ist abwechslungsreich: zuerst steil nach Eselmoos, danach praktisch eben der Schlucht entlang nach Bergläger und hier steil ansteigend zur Endstation Sillerenbühl: Und das alles ohne Umsteigen: insgesamt etwa 5 km Gondelbahnfahrt!

Nachdem wir auf Sillerenbühl die Aussicht genossen haben, wandern wir auf der Teerstrasse abwärts bis zur ersten Haarnadelkurve. Hier rechts auf den Schotterweg abzweigen (Trottinettroute Nr. 4). Nach etwa 700 m gelangen wir auf die Teerstrasse nach Hahnenmoos, wo wir rechts haltend den Berg hinauf den Hahnenmoospass auf 1950 m erreichen.

Der Rückweg erfolgt auf der Teerstrasse nach Geilsbüel und von dort weiter nach Bergläger. Die Schranke in Geils kann problemlos umfahren werden. Unbedingt das Lichtsignal bei der Weiterfahrt nach Bergläger beachten; Bei rot kommt ein Bus entgegen, den man nicht überall kreuzen kann.

In Bergläger fahren wir dann auf der Strasse nach Gilbach/Adelboden weiter. Bis Gilbach ist die Strasse praktisch eben, danach geht es im Wald in zwei Kehren zur Brücke über den Allebach. Kurz nach der Brücke rechts abzweigen (Trottinettroute Nr. 7) und recht steil zum Allebach hinunter. Hier geht es über die Brücke und danach nach links auf einer Kiesstrasse dem Bach entlang. Dabei sollte man auf der linken, breiten Strassenseite fahren und nicht auf dem rechten erhöhten Teil, da dieser nicht durchgängig befahrbar ist.
Nach 500 m folgt wieder eine Brücke. Diese überqueren und direkt nach der Brücke wieder nach rechts der Strasse folgen bis zur Einmündung in die Hauptstrasse nach Adelboden. Hier nach rechts abbiegen und der Hauptstrasse nach bis zum Kreisel fahren. Beim Kreisel geht es zurück zur Talstation der Sillerenbahn (Wegweiser).

Hinweis: vom Parkplatz Silleren 2 führt nur eine Treppe zur Talstation zurück; der einzige Weg für Rollstuhlfahrer ist die Hauptstrasse zum Kreisel und von dort die Zufahrt zum Parkplatz.

Streckenzustand

Das etwa 700 m lange Verbindungsstück von der Sillerenbühl- zur Hahnenmoosstrasse und 500 m entlang dem Allebach gut fahrbarer Kiesweg, Rest Asphalt.

Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 3 h 30

Streckenprofil

Sillerenbühl - Hahnenmoospass 1 h
Hahnenmoospass - Bergläger 1 h 30
Bergläger - Adelboden Öy 1 h
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
13 4.0 197 1972 - - -
-WC / Verpflegung Öffentliche Rollstuhltoiletten:
-
Adelboden Öy, Talstation der Sillerenbahn
  WC in der Zwischenstation Bergläger bedingt benutzbar (enge Türen)

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:
- Adelboden, Familienhotel Alpina 033 673 75 75  -  2 rollstuhlgängige Zimmer
- Adelboden,
Bergrestaurant Sillerenbühl 033 673 38 40
- Adelboden, Restaurant Geilsbrüggli 033 673 21 71 (Ruhetage beachten: Zugang WC und
  Innenbereich problemlos, aber gut getarnt, Personal fragen)
- Berghotel Hahnenmoospass (Neubau unterhalb der Gondelbahn)
  Hoteleingang auf der linken Seite benutzen

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
-
Gartenrestaurant Hotel des Alpes in Gilbach
-
oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen Sollte nicht nötig sein, nicht mit vollen Batterien bergabwärts fahren
Gut zu wissen

Durch den Aufstieg mit der Gondelbahn wird die Tour gemütlich, vor allem für Begleitpersonen. Auf dem Abschnitt bis Bergläger hat man eine wunderbare Sicht auf das schluchtartige Bachbett des Gilsbachs/Allebachs. Da das Gelände wegen der Schlucht für den Bahnbau nicht überall einfach ist, hat es ein paar äusserst hohe Masten am Abhang.

Auf der ganzen Strecke herrscht Trottinettverkehr. Daher vor allem bei Talfahrten auf einer Strassenseite bleiben. Dank dem regen Fussgängerverkehr wird aber sehr diszipliniert gefahren und ist daher kein Problem.

Die Gondelbahn von Geils auf den Hahnenmoospass ist nicht rollstuhlgängig (Vierergondeln mit einer Stange in der Gondelmitte). Auf die Wintersaison 2013/2014 soll es aber eine neue mit Achtergondeln geben, die dürfte dann rollstuhlgängig sein.

Hinweis: Mit guten Batterien kann auch die Bergfahrt problemlos mit dem Swiss Trac gemacht werden (siehe Tour BE30). Hiefür startet man mit Vorteil im Dorf von Adelboden. Man kann die hier beschriebene Route von Bergläger nach Öy auch umgekehrt fahren oder mit der Gondelbahn nur bis Bergläger fahren. 

Getestet und empfohlen von Stephan Germann       GPS-track oder Karte anfordern


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang