Swiss-Trac Touren Forum
von Peter Klotz, Sepp Pörnbacher & Gerry Weber

 

Home

Touren

Gästebuch

Kontakt

Links

   
Einzeltour 
 
Region Tour ID
Kanton Bern Innertkirchen - Urbachtal - Mürvorsess - Innertkirchen        11 Km BE51

Start-/Zielort Innertkirchen, Parkplatz vis-à-vis Hotel Restaurant Alpenrose, 625 m ü. M.
Landeskarten 1:50 000 Blatt 255 Sustenpass
1:25 000 Blatt 1210 Innertkirchen
Swiss Map 25
Die Tour im Überblick

 

 

Bilder zur Tour

Wir fahren vorerst auf der Grundstrasse in südlicher Richtung zum Campingplatz Grund und halten dort rechts in die Urbachstrasse. Diese bringt uns in mehreren Serpentinen, der Ostwand der Burg entlang, zum Pfengli und nach Vordertal (799 m).
Geradeaus haltend wandern wir weiter ins Tal hinein nach Ürbachvorsess und nach Mürvorsess (880 m).
Optional kann hier auf dem Alpweg noch auf die nächste Anhöhe hinauf gefahren werden. Der Weg wird aber schnell einmal unfahrbar.

Die Rückfahrt nach Innertkirchen erfolgt auf der selben Route, bietet aber wieder ganz andere Ausblicke.

Erweiterungsmöglichkeit: diese Tour kann problemlos mit BE64 kombiniert werden. Die Tourenlänge beträgt dann 22 Km, der Gesamtaufstieg 737 m.

Streckenzustand asphaltiert bis Mürvorsess. Anschliessend grob geschotterter Alpweg, der im weiteren Verlauf schnell unfahrbar wird.
Streckendaten
Reine Fahrzeit-(en)
Total 3 h 45

Streckenprofil

Innertkirchen - Urbachtal: Mürvorsess 2 h
Urbachtal: Mürvorsess - Innertkirchen 1 h 45
Total
Km
Ø Km/h Total Aufstieg
m
Maximale Höhe
m ü. Meer
Max.
Steigung
in %
Ø 
Steigung
in %
Max.
Gefälle
in %
11 4.0 270 880 - 9 -
-WC / Verpflegung Öffentliche Rollstuhltoiletten: auf der Tour keine WC-Möglichkeiten!
-
Innertkirchen, Tourist Center Grimseltor

Verpflegungsmöglichkeit mit Rollstuhl-WC:
- Innertkirchen, Hotel Alpina 033 971 11 16
- Innertkirchen, Restaurant Urweid 033 971 26 82

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
-
Innertkirchen, Hotel Restaurant Alpenrose

- oder aus dem Rucksack

Batterien nachladen nicht nötig
Gut zu wissen

Das, südlich von Meiringen im oberen Haslital gelegene, Urbachtal grenzt im Westen an das Reichenbachtal, von welchem es durch die Engelhörner getrennt ist. Im Süden liegen die Gletscher, welche die Grimselseen füllen, im Osten das Haslital. Die steilen Engelhörner gehören zum Aarmassiv.
Die Weiden des Urbachtals werden im Sommer mit Kühen, Schafen und Ziegen beweidet. Durch seine steilen Seitenwände ist es eine touristische Attraktion und wird im Sommer als beliebtes Grill- und Ausflugsziel für Familien und Natur-Interessierte genutzt.


Getestet und empfohlen von Peter Klotz
GPS-track oder Karte anfordern


 

home | < zurück | vorwärts > | seitenanfang