Swiss-Trac(R) Touren Forum

Tour


ID Region Bezeichnung Distanz-Km Zeit-Bedarf Höhen-Meter Grad
LU05
Entlebuch
Fontannen: Stächeleggtour
26.3
7 h 00
806
3

Streckendaten

Höhenprofil

Getestet durch:

Peter Klotz
und Franz Zemp
29.04.2007

Streckenzustand

asphaltiert bis Ober Änzi und ab Hapfig Abschnitt Ober Änzi - Stächelegg - Hapfig grob geschottert, resp. Waldstrasse

Batterie-Informationen

Nachladen sollte nicht nötig sein.
Falls doch im Holzwäge-Beizli (bitte unbedingt mit dem Personal absprechen)
Um die Tour in voller Länge fahren zu können, ist eine Batterien schonende Fahweise unumgänglich!

Touralbum

Impressionen zur Tour haben wir in Google Fotoalben veröffentlicht.

TourAlbum

Wanderkarte herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos Verschiedenes herunterladen. Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).


Kennzahlen

Total Höhenmeter 806 m
Schwierigkeitsgrad
3
Ø Kilometer pro Stunde 4.0 Km/h
Maximale Höhenmeter über Meer 1350 m
Maximale Steigung in Prozent k.A.%
Ø Steigung in Prozent 8.0%
Maximales Gefälle in Prozent k.A.%

Tour-Track herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos den Touren-Track herunterladen und die Track-Datei mit einer beliebigen Wanderkarten-Software nutzen. Mehr dazu auf der Support-Seite:  Support (Link-Klick)

Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).


GPX-Track Herunterladen

Touren-Abschnitte, Distanzen und Zeiten

Ausgangs-Ort Ziel-Ort Distanz Fahrzeit
Wolhusen, Fontanne Pintli - Startort Holzwegen 8.9 2 h 30
Holzwegen Ober Änzi - Stächelegg
4.2 1 h 15
Stächelegg Hapfig - Paradiesli 6.6 1 h 45
Paradiesli Fontanne Pintli 5.6 1 h 30
Total:  26.3 Km 7 h 00

Hinweise

Abschnitt Änzilegi - Stächelegg ist das anspruchsvollste Teilstück und wird nur routinierten Swisstrac-Fahrern empfohlen!
Evtl. Hilfestellung durch eine kräftige Begleitperson erforderlich.  
Ist der "Point of no return" einmal überschritten, gibt es keine Umkehrmöglichkeit mehr.

Landkarten


Gut zu wissen

Eine lange aber landschaftlich fantastische Tour in der zerklüfteten Napflandschaft mit ständig wechselnder, eindrücklicher Aussicht auf das Entlebuch, die Zentralschweizer und Berner Alpen sowie das Luzerner Hinterland.
Die Kleine Fontanne nimmt ihren Anfang bei der Stächeleggflue an der Luzerner Seite des Napf (genauer unterhalb des Gipfels des 1371 m hohen Hengst) und fliesst am Änziloch vorbei nach Norden. Beim Paradiesli vereinigt sie sich mit dem Chrachenbach und später noch mit dem, nahe des Dorfes Menzberg entspringenden Flüebach.
Die Fontannenmühle, einst eine von mehreren mit Wasserkraft betriebenen Mühlen in der Gegend, in denen Getreide gemahlen oder Öl aus Flachssamen gewonnen oder Knochen gestampft wurden, trägt die Jahreszahl 1663 und wurde 1990 unter Denkmalschutz gestellt.

Tour Beschreibung

Vom "Pintli" aus wandern wir zuerst rund 1.2 Kilometer taleinwärts zum Müligüetli.
Hier links, dem Wegweiser Napf/ Holzwegen/Hinter-Egg folgend, beginnt der Aufstieg, der uns via Holzsite, Bergstoss, Alpetli, Hinter-Egg, Chienis, Hinter Ilmisberg nach Holzwäge hinauf bringt.

Nun dem Wegweiser Ober Änzi / Stächelegg folgend, dürfen wir auf der Weiterfahrt über Goldsite, Mättebergegg, Änzihüsli, Ober Änzi und Änzilegi immer wieder schöne Ausblicke ins Entlebuch und Luzerner Hinterland sowie auf die Stächeleggflue und die Berner Alpen geniessen. 

Auf Stächelegg folgen wir dem Wegweiser Hapfig und fahren der Stächeleggflue entlang nach Hapfig und zum Paradiesli hinunter. Im Tal der Kleinen Fontannen geht's dem Bachlauf folgend zum Ausgangspunkt der Tour zurück.

Verpflegungsmöglichkeiten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Telefon
Romoos Holzwäge-Beizli

Sommerbetrieb ab Mai bis Ende Oktober: Mittwoch bis Sonntag
Gruppen unbedingt voranmelden!

041 480 31 55

Hinweise

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:

Alpwirtschaft Stächelegg, bei schönem Wetter in der Sommerzeit bewirtet
oder aus dem Rucksack (diverse Grillstellen)

Toiletten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Bemerkung
unterwegs keine bekannt