Swiss-Trac(R) Touren Forum

Tour


ID Region Bezeichnung Distanz-Km Zeit-Bedarf Höhen-Meter Grad
SG03
Walensee
Amden - Durschlegi - Amden
4.5
1 h 20
234
1

Streckendaten

Höhenprofil

Getestet durch:

Peter Klotz
und Sepp Pörnbacher
15.06.2006

Streckenzustand

asphaltiert bis Durschlegi, anschliessend Waldstrasse

Batterie-Informationen

Nachladen nicht nötig

Touralbum

Impressionen zur Tour haben wir in Google Fotoalben veröffentlicht.

TourAlbum 

Wanderkarte herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos Verschiedenes herunterladen. Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).


Kennzahlen

Total Höhenmeter 234 m
Schwierigkeitsgrad
1
Ø Kilometer pro Stunde 4.0 Km/h
Maximale Höhenmeter über Meer 1146 m
Maximale Steigung in Prozent k.A.%
Ø Steigung in Prozent 7%
Maximales Gefälle in Prozent k.A.%

Tour-Track herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos den Touren-Track herunterladen und die Track-Datei mit einer beliebigen Wanderkarten-Software nutzen. Mehr dazu auf der Support-Seite:  Support (Link-Klick)

Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).


GPX-Track Herunterladen

Touren-Abschnitte, Distanzen und Zeiten

Ausgangs-Ort Ziel-Ort Distanz Fahrzeit
Amden, Post - Startort Durschlegi 2.25 0 h 45
Durschlegi Amden  2.25 0 h 35
Total:  4.5 Km 1 h 20

Hinweise

Leider ist es nicht möglich zu den Alpen Hintermatt und Unterchäseren weiter zu fahren. Die Strasse ist zu steil und zu locker, oder nur noch ein Fussweg (Stand 2006).


Gut zu wissen

Der Aussichtspunkt Durschlegi bietet eine grandiose Aussicht auf den Eingang ins Glarnerland, den Walensee, Weesen und die Linthebene. Es ist auch ein Grillplatz und verschiedene Ruhebänke vorhanden.
Der kurze, steile Grasstreifen vor der Felswand ist auch ein beliebter Startplatz für Delta und Gleitschirme. Die Fahrt lohnt sich nicht zuletzt auch der seltenen Flora wegen! 

Tour Beschreibung

Vom Parkplatz aus dem Wanderwegweiser Durschlegi folgend, bringt uns die Durschlegistrasse leicht ansteigend gegen Westen zu einem markanten Felsvorsprung mit Sendeturm. Zurückblickend bietet sich ein immer wieder änderndes Panorama auf die weite Streusiedlung Amden und die gegenüberliegenden Glarner Gipfel.
Weiter auf der Naturstrasse hoch über dem Fly-Tal den Wald hinein bis zur Bruchstelle vom grossen Erdrutsch von 1999, der einen Teil von Weesen als Schlammmoräne verwüstete.

Rückfahrt auf der selben Route. 

Verpflegungsmöglichkeiten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Telefon
keine bekannt

Hinweise

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten: 

Restaurants in Amden 
oder aus dem Rucksack

Toiletten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Bemerkung
Amden Parkplatz vis à vis Post - Türbreite 70 cm, nach innen öffnend