Swiss-Trac(R) Touren Forum

Tour


ID Region Bezeichnung Distanz-Km Zeit-Bedarf Höhen-Meter Grad
SG16
Gasterland
Schänis - Schwantenalp - Schänis
16.3
5 h
791
3

Streckendaten

Höhenprofil

Getestet durch:

Sepp Pörnbacher 10.07.2007

Streckenzustand

100% asphaltiert

Ein Weidegatter muss geöffnet werden - Fussgängerbegleitung ist von Vorteil

Batterie-Informationen

Nachladen nicht möglich

Touralbum

Impressionen zur Tour haben wir in Google Fotoalben veröffentlicht.

TourAlbum 

Wanderkarte herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos Verschiedenes herunterladen. Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).


Kennzahlen

Total Höhenmeter 791 m
Schwierigkeitsgrad
3
Ø Kilometer pro Stunde 4.0 Km/h
Maximale Höhenmeter über Meer 1178 m
Maximale Steigung in Prozent k.A.%
Ø Steigung in Prozent 7%
Maximales Gefälle in Prozent k.A.%

Tour-Track herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos den Touren-Track herunterladen und die Track-Datei mit einer beliebigen Wanderkarten-Software nutzen. Mehr dazu auf der Support-Seite:  Support (Link-Klick)

Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).


GPX-Track Herunterladen

Touren-Abschnitte, Distanzen und Zeiten

Ausgangs-Ort Ziel-Ort Distanz Fahrzeit
Schänis, Jumbo Markt - Startort Schwantenalp  8.15 2 h 50
Schwantenalp  Schänis 8.15 2 h 10
Total:  16.3 Km 5 h 00

Hinweise

Die Tour ist nur mit guten Batterien und schonender Fahrweise zu schaffen; das Erfolgserlebnis ist dafür umso grösser!

Landkarten


Gut zu wissen

Eine sehr schöne eindrückliche, fahrerisch leichte Tour in eine sonst unbekannte Gegend mit einer ganz besonderen geologischen Formation.

Nagelfluh besteht aus mehr oder weniger grossen Kieselsteinen, die durch Kalkmolasse unter grossem Druck zusammengebacken wurde. Je nach Schicht wechselt auch immer wieder die Farbe und Struktur. Da er nicht sehr witterungsbeständig ist, muss auf der Strasse mit herunter gefallenen Steinen gerechnet werden, es ist also Vorsicht geboten.

Das Hochtal Schwantenalp ist von unten nicht einsehbar, bietet aber dem Naturliebhaber eine mannigfaltige Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Ein Besuch lohnt sich trotz fehlender Gartenrestaurants und Alpwirtschaften! 

Tour Beschreibung

Die Tour beginnen wir in Richtung Schänis, über den Bahnübergang rechts hinauf zur Kreuzung, dort links weiter, vorbei an Kirche und Senioren-Heim (rollstuhlgängiges Café und WC). Weiter bis zum Dorfende, wo wir rechts in die Chastlistrasse und beim Kiessammler wieder rechts in die Ledigasse einbiegen.
Auf dieser bleibend, geht's dann den Berghang hinauf bis zum Ziel in einem eindrücklichen Hochtal mit Alpweiden und wunderbarem Panorama über die obere Linthebene mit den Dörfern Niederurnen, Näfels und bis weit bis ins Glarnerland. Die Rückfahrt erfolgt auf gleicher Strecke aber mit der nötigen Zeit für das Betrachten der vielfältigen Flora am Wegrand. Ebenfalls beachtet werden sollten die geologischen Formationen mit den immer wieder wechselnden Farbstrukturen des groben Nagelfluh.

Im Dorf Schänis kann vor der Kirche in der leichten Linkskurve geradeaus in die Einbahnstrasse wieder über den Bahnübergang zurück und zum Ausgangspunkt gefahren werden. 

Verpflegungsmöglichkeiten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Telefon
Schänis Parkcafé Kreuzstift, Alters- und Pflegeheim 055 619 38 11

Hinweise

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten: 

auf der Strecke nur aus dem Rucksack

Toiletten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Bemerkung
Schänis Einkaufs-Center EUROSPAR                         bitte einen kleinen Einkauf tätigen