Swiss-Trac(R) Touren Forum

Tour


ID Region Bezeichnung Distanz-Km Zeit-Bedarf Höhen-Meter Grad
TG25
Weinfelden
Bussnang - Märwil - Amlikon - Bussnang
16.8
4 h 10
229
1

Streckendaten

Höhenprofil

Getestet durch:

Sepp Pörnbacher 16.08.2017

Streckenzustand

50% Hartbelag

sonst gut fahrbare Wald- und Feldwege

Batterie-Informationen

Nachladen sollte nicht nötig sein.

Touralbum

Impressionen zur Tour haben wir in Google Fotoalben veröffentlicht.

TourAlbum

Wanderkarte herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos Verschiedenes herunterladen. Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).


Kennzahlen

Total Höhenmeter 229 m
Schwierigkeitsgrad
1
Ø Kilometer pro Stunde 4.0 Km/h
Maximale Höhenmeter über Meer 573 m
Maximale Steigung in Prozent k.A.%
Ø Steigung in Prozent 8%
Maximales Gefälle in Prozent k.A.%

Tour-Track herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos den Touren-Track herunterladen und die Track-Datei mit einer beliebigen Wanderkarten-Software nutzen. Mehr dazu auf der Support-Seite:  Support (Link-Klick)

Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).


GPX-Track Herunterladen

Touren-Abschnitte, Distanzen und Zeiten

Ausgangs-Ort Ziel-Ort Distanz Fahrzeit
Bussnang, Parkplätze Puregass 1 - Startort Märwil 3.8 1 h 00
Märwil Burch b. M. - Kaltenbrunnen - Fimmelsberg 6.9 1 h 30
Fimmelsberg Amlikon - Bussnang 6.1 1 h 30
Total:  16.8 Km 4 h 00

Hinweise

Diese Wanderung ist schwierig im Detail zu beschreiben.
Daher empfehlen wir den obigen Kartenausschnitt auszudrucken oder den GPX-Track herunter zu laden.

Landkarten


Gut zu wissen

Eine sehr interessante Wanderung durch ein wenig bekanntes Gebiet des Kantons Thurgau.

Bussnang ist bekannt durch die Werkanlagen der bekannten Stadler-Rail. Sie ist einer der grössten Arbeitgeber im Raume Weinfelden.

Tour Beschreibung

Wir beginnen unsere Wanderung an der Puregass 1 (Parkplätze der Kirchgemeinde) und fahren zur Hauptstrasse, überqueren diese und gleich danach rechts via Gässli und Bachstrasse (Bahnviadukt) zur  Viaduktstrasse. Jetzt links halten und unittelbar danach wieder rechts auf der Schindeggstrasse ansteigend hinauf bis zur zweiten Abzweigung rechts hinüber an den Waldrand. Dort links wieder hinunter zum Meienhof und links - den den Weiler Bohl passierend- zum Naturschutzgebiet und den  Weihern im Ried. Via Bohl- und Weinfelderstrasse erreichen wir das Dorf Märwil und wandern an der Hauptstrasse rechts haltend über den Bahnübergang zur Landi Märwil. Unmittelbar danach rechts der Käsereistrasse folgend zum Weiler Buch bei Märwil. Im Restaurant Frohsinn lohnt sich eine Einkehr (Rampe zur Gaststube - kein R-WC).

Weiter wandern wir rechts haltend der Oberdorfstrasse entlang zum Weiler Azenwilen und in einem leichten Bogen dem Junkholz entlang zum Haghof. Die Kreuzung überqueren und und auf der Haghofstrasse zum Weiler Kaltenbrunnen. Nach der Kapelle links weiter zur nächsten Abzweigung und rechts bleibend zum Weiler Eutenberg. Dort geradeaus und durch den Wald zu den Weilern Vogelsang, Hueb und Fimmelsberg. In Fimmelsberg bietet sich in der Gartenwirtschaft Frohsinn eine weitere Einkehrmöglichkeit an.

Auf der Wattwiesenstrasse wandern wir durch den Weiler Leutmerken, links haltend an der Kirche vorbei auf der Neuhofstrass bis zur nächsten Abzweigung. Links in die Leutmerken und Altenburgerstrasse hinunter und via Neuhof und Blatten bis an die Hauptstrasse und links nach Amlikon. An der ersten Linkskurve die Strasse überqueren und den Fussgängerweg hinunter bis zur Humliker- und links an der Wiestrasse bis zur nächsten Abzweigung. Vor der Brücke links und dann wieder rechts auf der Grundstrasse unter der Brücke durch. Auf dieser Strasse bleiben wir bis zum nächsten Gebäude und wandern auf dem Tannenwiesweg weiter Richtung Bussnang. Vor den Fabrikgebäuden der Stadler-Rail, rechts hinauf zum Scheffgässli und auf diesem wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Variante 2: In Amlikon wandern wir auf der Hauptstrasse über die Brücke und nach der Brücke rechts Richtung Giessen. Geradeus durch den Wald bis an die Kläranlage und um diese herum, immer rechts haltend, an die Zelgstrasse. Bei der Brücke rechts und bei der nächsten links wieder an die Thur und links bis zur Fussgängerbrücke. Nach der Brücke treffen wir wieder auf die erste Variante und kehren wie oben beschrieben zurück zum Ausgangspunkt.

Verpflegungsmöglichkeiten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Telefon
keine gefunden

Hinweise

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
Diverse Restaurants mit zugänglichen Gartenwirtschaften in Buch, Fimmelsberg und Leutmerken aber alle ohne R-WC
oder aus dem Rucksack.

Toiletten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Bemerkung
öffentliche keine gefunden