Swiss-Trac(R) Touren Forum

Tour


ID Region Bezeichnung Distanz-Km Zeit-Bedarf Höhen-Meter Grad
UR04
Oberes Reusstal und Seitentäler
Gurtnellen - Arnisee - Gurtnellen
13.0
3 h 20
518
3

Streckendaten

Höhenprofil

Getestet durch:

Peter Klotz 18.08.2012

Streckenzustand

bis Schipfenberg asphaltiert.

Rest gut fahrbare Bergwege.

Batterie-Informationen

Nachladen sollte nicht nötig sein.

Touralbum

Impressionen zur Tour haben wir in Google Fotoalben veröffentlicht.

TourAlbum

Wanderkarte herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos Verschiedenes herunterladen. Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).


Kennzahlen

Total Höhenmeter 518 m
Schwierigkeitsgrad
3
Ø Kilometer pro Stunde 4.0 Km/h
Maximale Höhenmeter über Meer 1411 m
Maximale Steigung in Prozent 17%
Ø Steigung in Prozent 7%
Maximales Gefälle in Prozent 17%

Tour-Track herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos den Touren-Track herunterladen und die Track-Datei mit einer beliebigen Wanderkarten-Software nutzen. Mehr dazu auf der Support-Seite:  Support (Link-Klick)

Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).

GPX-Track Herunterladen

Touren-Abschnitte, Distanzen und Zeiten

Ausgangs-Ort Ziel-Ort Distanz Fahrzeit
Gurtnellen - Startort Arnisee 6.6 2 h 00
Arnisee Gurtnellen 6.4 1 h 20
Total:  13.0 Km 3 h 20

Hinweise

Abschnitt Schipfenberg - Holzrieri weist einige steile Stellen auf, die evtl. Hilfe erfordern. Daher wird die Mitnahme einer Begleitperson empfohlen.

Landkarten


Gut zu wissen

Diese Tour zur Sonnenterrasse über dem mittleren Reusstal mit dem idyllisch gelegenen Arnisee wird jeden Swiss-Trac-Fahrer begeistern und bietet imposante Einblicke in die Gebirgswelt des oberen Reusstals und des Maderanertals. In ungeheurer Steilheit türmen sich auf der Ostseite der Reuss Bristen und Taghorn auf, getrennt durch das enge Fellital, das in klassischer Steilstufe zum Haupttal abfällt und seit Jahren ein Eidgenössisches Jagdbanngebiet beherbergt.

Im tiefblauen Arnisee selber, entstanden in den Jahren 1908 - 1912 als die kleine Ebene durch zwei Staumauern abgesperrt wurde, spiegeln sich die schroffen Felswände der Kleinen Windgällen. Er speist mit seinem Wasser die Turbinen in der Zentrale von Platti bei Amsteg. Dem Stausee ist nicht anzusehen, dass er künstlich aufgestaut wurde. Dank der gut versteckten Technik hat der Arnisee seinen natürlichen Charakter bewahrt.

Schöne Picknick- und Grillplätze machen das Vergnügen perfekt!

Tour Beschreibung

Vom Dorfkern bei der Kirche St. Michael wandern wir auf dem alten Kirchweg durchs offene Gelände an verstreuten Heimwesen vorbei.

Oberhalb der hübsch gelegenen Maria-Hilf-Kapelle zu Richligen, geniessen wir am Schipfenberg nochmals den Blick ins obere Reusstal, bevor wir die sonnigen Wiesen von Gurtnellen verlassen und über Holz und Schwanden immer höher steigen. Kurz vor dem Rinderstafel überqueren wir den Intschialpbach, dessen Wasser etwas oberhalb des Strässchens gefasst und zum Arnisee geleitet wird.

Noch liegen weitere 90 Höhenmeter vor uns, bevor der höchste Punkt der Tour, die Rippe der Heissigegg erreicht ist. Nach einer kurzen Abfahrt sind wir am Leutschachbach, der auf einem Eisenbrücklein überquert wird. Auch dessen Wasser fliesst in den Arnisee, den wir nur kurze Zeit später erreichen.

Die Rückfahrt erfolgt auf der selben Route.

Verpflegungsmöglichkeiten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Telefon
Gurtnellen Gasthaus im Feld 041 885 19 09

Hinweise

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:

Gasthaus im Feld: schöne Gartenwirtschaft  -  Toilettenbenützung bitte mit Personal absprechen (Hintereingang ab Parkplatz über Rampe
oder aus dem Rucksack

Toiletten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Bemerkung
Arnisee beim Picknickplatz