Swiss-Trac(R) Touren Forum

Tour


ID Region Bezeichnung Distanz-Km Zeit-Bedarf Höhen-Meter Grad
ZG16
Lorzenebene und Zugersee
Zug - Schönegg - Oberwil - Walchwil - Mäwägenberg - Arth
17.8
4 h 50
611
3

Streckendaten

Höhenprofil

Getestet durch:

Peter Klotz

und Gerry Weber

2006

Streckenzustand

asphaltiert

sowie gut befahrbare Feld- und Waldwege

Batterie-Informationen

Nachladen sollte nicht nötig sein.
Falls doch im Zentrum Elisabeth in Walchwil (bitte unbedingt mit Personal absprechen)

Touralbum

Impressionen zur Tour haben wir in Google Fotoalben veröffentlicht.

TourAlbum

Wanderkarte herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos Verschiedenes herunterladen. Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).


Kennzahlen

Total Höhenmeter 400 m
Schwierigkeitsgrad
3
Ø Kilometer pro Stunde 4.0 Km/h
Maximale Höhenmeter über Meer 606 m
Maximale Steigung in Prozent 16%
Ø Steigung in Prozent 8%
Maximales Gefälle in Prozent 14%

Tour-Track herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos den Touren-Track herunterladen und die Track-Datei mit einer beliebigen Wanderkarten-Software nutzen. Mehr dazu auf der Support-Seite:  Support (Link-Klick)

Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).

GPX-Track Herunterladen

Touren-Abschnitte, Distanzen und Zeiten

Ausgangs-Ort Ziel-Ort Distanz Fahrzeit
Zug, Bahnhof - Startort
2 Rollstuhl-Parkplätze auf der Westseite
Schönegg - Oberwil Klinik Zugersee 4.6 1 h 15
Oberwil Klinik Zugersee
Obermatt 3.9 1 h 10
Obermatt
Zentrum Elisabeth, Walchwil 4.2 1 h 10
Zentrum Elisabeth, Walchwil
Mäwägenberg - Arth 5.1 1 h 15
Total:  17.8 Km 4 h 50

Hinweise

Mit der Zugerseeflotte geht's anschliessend nach Zug zurück.

Landkarten


Gut zu wissen

Eine herrliche, topografisch abwechslungsreiche Tour mit ständig wechselnder, eindrücklicher Aussicht auf den Zugersee und die Gemeinden am Zugersee, den Rooterberg mit dem Michaelskreuz, die dominierende Rigi und den Pilatus sowie in die Bergwelt der Zentralschweiz. Die Waldpartien werden vor allem an heissen Tagen geschätzt und spenden immer wieder angenehm kühlenden Schatten.

Der Zugersee als kleinerer der beiden Seen der Zentralschweiz hat eine Länge von 13.7 km, 38 km2 Fläche und eine maximale Tiefe von 198 m. Da er in den letzten nördlichen Ausläufern der Alpen liegt, profitiert er davon, dass im Westen keine Berge sind. Die berühmte Abendsonne über dem See ist immer wieder ein spezielles Erlebnis.

Walchwil liegt geschützt am Hang zwischen dem Zugerberg und Rossberg. Aufgrund dessen wird Walchwil häufig als "Zuger Riviera" oder das "Zugerische Nizza" bezeichnet. Als grosse Spezialität gedeihen in Walchwil vorzügliche Edelkastanien, Feigen und Trauben.

Spuren belegen, dass die schöne Lage am Südende des Zugersees wohl schon in der Zeit der Pfahlbauer erste Siedler nach Arth angezogen hat. Die Grafen von Lenzburg, die Kyburger und die Habsburger waren Besitzer dieser Gegend. Zur Bewahrung der Freiheit schlossen die Schwyzer mit den Arthern um 1315 einen gegen die Herrschaft Österreichs gerichteten Bund. Als Schutz gegen allfällige Angriffe entstand eine gewaltige Letzimauer mit Türmen, die sich von einem Berghang dem See entlang zum andern hinüberzog. Heute sind davon kaum mehr Spuren sichtbar.

Tour Beschreibung

Vom Bahnhof aus fahren wir zum See und in südlicher Richtung vorerst durch die Altstadt zum Casino , wo wir links auf der Zugerbergstrasse zur Talstation der Zugerbergbahn Schönegg hinauf fahren. Hier dem Wegweiser Walchwil folgend, auf der Untermühlebachstrasse bis zur Verzweigung mit der Oberbodenstrasse und dort rechts bleibend auf dieser zur Psychiatrischen Klinik Zugersee in Oberwil hinunter fahren.

Auf der Wydenstrasse zur Bushaltestelle Franziskusheim und nach dem kleinen Bachtobel, etwas weiter südlich beim Fuchsloch, links in den unterhalb des Waldes verlaufenden Mülimattweg einbiegen. Diesem folgend via Nüflue, Murpfli im Eielenwald zu Punkt 565 m Hasel. Hier unbedingt dem Wegweiser Zugerberg folgen (Wegweiser Arth führt in eine Sackgasse!) und beim Wegweiser Gourmetstübli rechts zur Obermatt aufsteigen.

Es folgt eine kurze Abfahrt nach Bossen hinunter. Nach der zweiten Waldpassage bleiben wir, rechts haltend auf der Vorderbergstrasse und fahren via Obertal und Freudenberg ins Oberdorf von Walchwil hinab, wo wir erst nach der Kapelle Oberdorf beim Wegweiser Oberdorf 509 m links in die Forchwaldstrasse einbiegen. Beim Ausseregg geniessen wir den schönen Ausblick auf Walchwil und bewundern den grössten zusammenhängenden Kastanienwald der Nordalpen. Nach der nächsten Waldpassage links auf dem 2003 erstellten Höhenweg Aesch zum Zentrum Elisabeth.

Der Hinterbergstrasse folgend zum Wald hinauf fahren und dort rechts bleibend nach Holäsch 703 m hoch fahren. Hier erneut rechts zum Kulminationspunkt der Tour Mäwägenberg 714 m. Die nun folgende Abfahrt auf der Rufibergstrasse via Bräpfet und Tafelstatt nach Arth hinunter, bietet noch einmal Aussicht vom Feinsten.

Verpflegungsmöglichkeiten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Telefon
Oberwil Cafeteria der Psychiatrischen Klinik Zugersee 041 726 33 00
Walchwil Zentrum Elisabeth 041 759 82 82
Zugersee auf den Motorschiffen Rigi, Schwyz und Zug der Zugerseeflotte

Hinweise

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
Gourmet-Stübli Merz, Obermatt Walchwil 0412 758 25 40 Voranmeldung nötig, WC Hilfe nötig
Restaurant Gartenlaube, Arth 041 855 11 74 bei der Schifflände, Ruhetag Mittwoch und Donnerstag - im Sommer bei schönem Wetter täglich geöffnet
oder aus dem Rucksack 

Toiletten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Bemerkung
Zug Bahnhof SBB
Zug Landsgemeindeplatz 
Zug Station Schönegg der Zugerbergbahn