Swiss-Trac(R) Touren Forum

Tour


ID Region Bezeichnung Distanz-Km Zeit-bedarf Höhen-meter Grad
ZH64
Andelfingen
Andelfingen - Ossingen - Ossingersee - Hausen - Andelfingen
21.5
5 h 20
334
2

Streckendaten

Höhenprofil

Getestet durch:

Sepp Pörnbacher 25.05.2018

Streckenzustand

50% asphaltiert

Rest gut befahrbare Naturstrassen und Wanderwege.

Batterie-Informationen

Nachladen sollte nicht nötig sein.

Touralbum

Impressionen zur Tour haben wir in Google Fotoalben veröffentlicht.

TourAlbum

Wanderkarte herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos Verschiedenes herunterladen. Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).


Kennzahlen

Total Höhenmeter 334 m
Schwierigkeitsgrad
2
Ø Kilometer pro Stunde 4.0 Km/h
Maximale Höhenmeter über Meer 457 m
Maximale Steigung in Prozent k.A.%
Ø Steigung in Prozent 3%
Maximales Gefälle in Prozent k.A.%

Tour-Track herunterladen

Registrierte Besucher dürfen kostenlos den Touren-Track herunterladen und die Track-Datei mit einer beliebigen Wanderkarten-Software nutzen. Mehr dazu auf der Support-Seite:  Support (Link-Klick)

Schon als Besucher registriert? Wenn nicht, einfach   registrieren (Link-Klick).

GPX-Track Herunterladen

Touren-Abschnitte, Distanzen und Zeiten

Ausgangs-Ort Ziel-Ort Distanz Fahrzeit
Andelfingen, Bahnhof - Startort Ossingen 10.8 2 h 40
Ossingen Husemersee 3.1 0 h 50
Marthalen Andelfingen 7.6 1 h 50
Total:  21.5 Km 5 h 20

Hinweise

Diese Wanderung ist schwierig im Detail zu beschreiben.
Daher wird empfohlen den obigen Kartenausschnitt auszudrucken oder die GPX-Daten herunter zu laden.

Gut zu wissen

Eine sehr interessante Wanderung durch das Zürcher Weinland. Der Husemersee gehört zur Andelfinger Seenplatte und wird vom Wattbach gespiesen. Der Toteissee liegt auf 409 m ü. M. in einem Naturschutzgebiet im Wald und ist 14 Meter tief. Östlich des Sees befinden sich weitere kleine, namenlose Seelein. Die Riedgebiete rund um den See und die benachbarten Seelein wurden 1994 in die Liste der Flachmoore von nationaler Bedeutung aufgenommen.
Die Anlage Schloss Wyden bei Ossingen steht am Ausgang des Lattenbachtobels und diente der Beherrschung des Thurtales. Sie wurde mehrmals umgebaut. Der älteste Teil, ein Wehrturm, stammt aus dem 13. Jahrhundert. Damals diente sie dem habsburgischen Dienstmannengeschlecht von Widen, welche von 1243 bis 1325 diese Burg benutzten. Im Jahr 1903 wurde die Burg von Max Huber erworben, Dieser wurde darauf als "Schlossherr" in die Herrenstuben-Gesellschaft zu Winterthur aufgenommen. Das Schloss ist im Eigentum seiner Nachkommen und dient bis heute als privater Wohnsitz.
Sehenwert sind auch die schmucken Dörfer mit ihren für das Weinland typischen, teils sehr aufwendig renovierten Riegelhäusern.

Tour Beschreibung

Vom Bahnhof Andelfingen wandern wir vorerst zur Landstrasse und auf dieser bleibend im Bogen um die Kirche herum bis hinunter zur gedeckten Thurbrücke. Vor dieser rechts der Neugut- später Hauptstrasse folgen und dem Thur-Ufer entlang ins Dorf Dätwil. Durch das Dorf hindurch, der Hauptstrasse folgend zum Bahndamm. Jetzt rechts durch die Unterführung und der Negistrasse folgend zum Thurhof, wo wir links wieder an das Thurufer gelangen und auf Feld- und Wanderwegen der Thur entlang ins Dorf Gütighausen wandern. Nun links hinunter zur Thur-Brücke und geradeaus zum Weiler Burghof. Am  Dorfende links hinauf in den Oberholz-Wald und diesen durchquerend nach Sangi 448 m. Nun links Richtung Ausserdorf und bei der nächsten Abzweigung rechts zur Güttighuserstrasse. Rechts auf dieser durch Ossingen geradeaus zur Truttikerstrasse und auf dieser hinauf bis zur Bahnunterführung. Hier lohnt es sich eine ausgiebige Rast in der Wirtschaft zum Tahlacker einzulegen.

Weiter wandern wir durch die Unterführung und links hinauf zum Weingut Wiesendanger und den Rebhängen entlang bis zur nächsten Abzweigung. Rechts auf den Feldweg weiter bis zur nächsten Abzweigung und links haltend hinunter zu den Husemerseeen. Den Seen und dem Riedgebiet entlang bis zum Seeende bei Bad, wo wir links in den Waldweg einbiegen und via Wilhof und Uf Wil zurück nach  Ossingen gelangen. Am Dorfrand bleiben wir geradeaus auf dem oberen Grundweg bis zur nächsten Abzeigung rechts auf dem Stationsweg bis bis zur Andelfingerstrasse. Diese überqueren und gerade hinunter zur alten Husemerstrasse. Rechts haltend auf dieser weiter bis zum Schloss Wyden und wieder rechts hinunter zur Husemer Mühle. Hinauf an die Husemerstrasse und links haltend zum Weiler Hausen. Rechts weiter gerade hinunter - den Pfaffensee passieend - zur Bahnunterführung und links weiter an die Thur. Unter der Autobahnbrücke durch bis zur gedeckten Thurbrücke in Andelfingen. Diese überqueren und auf der Landstrasse wieder hinauf zum Ausgangspunkt beim Bahnhof Andelfingen.

Verpflegungsmöglichkeiten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Telefon
keine gefunden

Hinweise

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten:
Ossingen, Wirtschaft zum Thalacker 052 317 13 07 - schöne Gartenwirtschaft, kein R-WC 
oder aus dem Rucksack

Toiletten ( = rollstuhlgerecht)

Ort Adresse Bemerkung
Andelfingen Bahnhof bedingt nutzbar (normale WC)
Andelfingen Gemeindesaal
Andelfingen Sporthalle Niederfeld
Ossingen Bahnhof (Eurokey)